Rommelsbacher Elektro-Hausgeräte

„Ich wusste gleich: Da kommt was Tolles dabei raus“

Nach nur 15 Monaten Bauzeit erstrahlt der traditionsreiche Dinkelsbühler Elektro-Hausgerätehersteller Rommelsbacher nun in neuem Licht. Und das ganz wörtlich: Durch den Neubau, der vor das Bestandsgebäude aus dem Jahr 1993 gesetzt wurde, scheint freundlich die Sonne, denn ein offener Flur mit Glasdach verbindet neu und alt architektonisch schick und sorgt für eine helle, freundliche Atmosphäre. Ein Gesamteindruck, der durch das Möbelkonzept noch unterstrichen wird.

Einen einheitlichen Look in Havana-Kirsch-Dekor mit weißen Akzenten zeigen alle 35 Büroarbeitsplätze von der Buchhaltung bis zum Geschäftsleitungsbüro. „Das war mir wichtig“, erklärt die Geschäftsführerin Sigrid Klenk, „denn wir sind ein Team und alle erfahren die gleiche Wertschätzung“. Zufrieden blickt die Chefin auf die Bauzeit zurück: „Wir haben weitsichtig geplant und unsere Aktivitäten auf die nächsten 10-15 Jahre ausgerichtet.“ Damit war auch die Entscheidung für eine qualitativ hochwertige und langlebige Einrichtungslösung gefallen.

Das Büro der Chefin: Mit viel Platz und praktischen Details.
Einheitlicher Look in Havana-Kirsch-Dekor.

„Das ist unser Büroeinrichter!“

„Ich habe mit 5 Büromöbelherstellern Gespräche geführt, aber bei 3b IDO gleich von Anfang an gespürt, dass  hier nicht aus dem Katalog heraus verkauft wurde. " Schon im ersten Gespräch wurden Ideen und Anregungen geäußert, die weit über die Standard-Lösung  hinausgingen. Und schon bei den ersten Planungsvorschlägen war ich überzeugt und begeistert und wusste: Das ist unser Büroeinrichter!“, berichtet Sigrid Klenk weiter. Bei einem Besuch vor Ort in Lauffen hat sich bestätigt, dass Kunde und Lieferant aus demselben Holz geschnitzt sind. Durch die ähnlichen Strukturen als mittelständisches Familienunternehmen mit einer Qualitätsproduktion „Made in Germany“ hat man die gleiche Sprache gesprochen und wurde sich schnell einig, in welche Richtung sich die Einrichtungslösung entwickeln soll.

Mittlerweile konnte in Dinkelsbühl Einweihung gefeiert werden und das Team hat die ersten Erfahrungen mit den neuen Büromöbeln gemacht. Zeit für ein Fazit.

Kleine Stellwände trennen die Schreibtische und sorgen für Schallschutz.
Die kleine Theke lässt eine Nische für konzentriertes Arbeiten entstehen.
Das Highboard als optischer Stopper sorgt für Diskretion in der Buchhaltung.
Das „Kreativbüro“ mit Besprechungsinsel.

„Alles ist so praktisch und durchdacht"

Besonders gelobt wurden die Detail-Ideen und cleveren Lösungen, die genau auf jeden Arbeitsplatz und jedes individuelle Mitarbeiter-Bedürfnis hin zugeschnitten waren. Der 3b IDO-Außendienst hat sich dabei vorab die Zeit genommen, mit jeder Abteilung und jedem Funktionsbereich eine Bedarfsanalyse durchzuführen, die zu maßgeschneiderten Ideen geführt hat. Im Chefbüro sind so beispielsweise zwei Kommunikationsbereiche entstanden: Neben einer runden Tischlösung für vertrauliche Gespräche direkt am Schreibtisch, lassen sich am Stehtisch kleine Teambesprechungen abhalten.

Gut organisiert wurde außerdem das Sideboard von Frau Klenk, das nicht nur über ausreichend Stauraum verfügt, sondern eine spezielle Fachablage hat, die sich für wichtige Formulare und Dokumente im Alltag gut nutzen lässt. „Alles ist so praktisch und durchdacht – von selbst wäre ich da nie drauf gekommen“, freut sich Sigrid Klenk, die in den guten Stauraumlösungen von 3b IDO eine wesentliche Erleichterung im Arbeitsalltag sieht.
 

Hohe Tische mit Hockern, auch als Stehlösung ideal für Meetings.

„Ich kann die geleistete Arbeit von 3b IDO nur rundum loben“

Neben den Büroarbeitsplätzen kümmerten sich die Lauffener Büro-Einrichter auch um die Ausstattung der Besprechungszimmer. Passend zum stylischen und reduzierten Design der Rommelsbacher-Produkte wurden Lösungen in graphitschwarz und Beton-Optik gewählt; beides Gestaltungsvarianten, die sich optisch eng an das architektonische Gesamtkonzept anlehnen und exakt nach Kundenwunsch umgesetzt werden konnten.

Gemäß Corporate Design wurde auch der Empfangsbereich gestaltet, den 3b IDO mit extravaganten, roten Lounge-Möbeln ausstattete. „Ich kann die geleistete Arbeit von 3b IDO nur rundum loben.“, bestätigt Sigrid Klenk,  „das fängt bei der Produktqualität an und setzt sich in der Beratungs- und Service-Leistung fort. 
 

Schulungsraum und Besprechungszimmer mit einheitlichem Farbkonzept in Beton-Optik.
Schicke Lounge-Möbel setzen Akzente im Empfangsbereich.
Die Tischlösungen in Beton-Optik können bei Veranstaltungen auch im Showroom eingesetzt werden.

In Zahlen:

0
Arbeitsplätze
0
€ Möbeletat

„Wir haben weitsichtig geplant und unsere Aktivitäten auf die nächsten 10-15 Jahre ausgerichtet.“ Damit war auch die Entscheidung für eine qualitativ hochwertige und langlebige Einrichtungslösung gefallen.

 

Interesse? Kontakt aufnehmen!