Honecker Stanz- und Umformtechnik, Brackenheim-Stockheim

„Der passgenaue Einbau war ein entscheidender Vorteil“

„Eigentlich war es die Initiative unseres Architekturbüros Seiz-Weber, das uns darauf hingewiesen hat, dass unser Büro- und Empfangsbereich zeitgemäßer werden müsste“, berichtet Elmar Honecker Geschäftsführer des mittelständischen Präzisionsteile-Herstellers lachend. „Als nun im Zuge einer Expansion ein weiterer Anbau an die Fertigung erstellt wurde, haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und auch unser Verwaltungsgebäude auf Vordermann gebracht. „Dabei wurde zwar nicht neu gebaut, aber mit Hilfe einer raffinierten Raumaufteilung ein neuartiges Raumkonzept geschaffen.

Die große Herausforderung für den Büro-Einrichter war dabei der Umstand, dass Wände und Boden große Unebenheiten aufwiesen und somit kaum Standardmöbel eingesetzt werden konnten. „Wir waren froh, dass das Team von 3b IDO so flexibel war und ergänzend zu den Serienmöbeln saubere Einbaulösungen für uns geschaffen hat.

Die große Theke wirkt fast als würde sie schweben.
Glastrennwände sorgen für Licht im Wartebereich.

„Wir haben schon beim ersten Gespräch gemerkt, dass wir mit dem Einrichter eine gute Wahl getroffen haben“

„Durch den Umbau sind wir auf Empfehlung des Architekturbüros Seiz-Weber in Brackenheim mit 3b IDO ins Gespräch gekommen. Schnell war klar, dass wir neben Büromöbeln auch Trennwandlösungen von 3b IDO einsetzen werden, da das architektonische Konzept so am besten umgesetzt werden konnte. Mit Hilfe eines vorhandenen Lichtschachts zur Decke hin, konnte ein innenliegender Besprechungsraum geschaffen werden, der von oben und durch die Glaswände Tageslicht bekommt.“

„Wir haben schon beim ersten Gespräch gemerkt, dass wir mit dem Einrichter eine gute Wahl getroffen haben. Insbesondere bei Themen, die wir gar nicht bedacht hatten, wurden wir von vornherein sachkundig und fachgerecht beraten. Hierzu gehören Sicherheitsaspekte wie der Brandschutz aber auch das Thema Schall als störender Faktor im Büro wurde angesprochen. 3b IDO hat außerdem gleich alle technischen Details mit berücksichtigt, so dass wir nun beispielsweise unsere Kabelkanäle alle ordentlich in den Einbauteilen untergebracht haben.“

 

„wir freuen uns auf die neuen Impulse, die so ein neues Büro mit sich bringt“

Eine gute und wirtschaftliche Lösung wurde bei den Einbauschränken gefunden, denn die bereits vorhandenen Korpusse konnten genutzt werden. Lediglich passgenaue, neue Türen in der entsprechenden Optik mussten angeschafft werden. Dies ist für 3b IDO durch die eigene Fertigung im Sonderbau problemlos möglich.

Bei der Auswahl der Designs nutzten die Honeckers außerdem die räumliche Nähe nach Lauffen und konnten sich in der dortigen Möbelausstellung und in der Fertigung ein eigenes Bild von den variablen Gestaltungsmöglichkeiten machen. Eyecatcher im neuen Verwaltungsbereich ist die unkonventionelle Theke, die als Meeting-Point, Stauraum und zur optischen Abgrenzung der Arbeitsplätze für Struktur im Raum sorgt. Mit schwarzem Korpus, der weiß umbaut ist, entsteht der Eindruck eines schwebenden Möbels, was die große und wuchtige Theke leicht wirken lässt.

„Besonders erstaunt mich, wie durch Raumgestaltung und Möblierung neue Arbeitsabläufe entstehen und die Organisation optimiert werden kann, erzählt Elmar Honecker, der in seinem neuen Büro gerade erst heimisch wird. „Noch ist alles ein bisschen ungewohnt, aber wir freuen uns auf die neuen Impulse, die so ein neues Büro mit sich bringt.“

Zwei Geschäftsleitungsbüros wurden im gleichen Stil eingerichtet: Mix-Optik Havanna/weiß.
Einbaumöbel lassen Unebenheiten verschwinden.
Kopierer und Fax finden Ihren Platz in einer Orga-Ecke.