City-Büro der Heilbronner Stimme Kaiserstraße 27, Heilbronn

„Damit unsere Mieter genau die Raumlösung bekommen, die sie benötigen“

Transparente Fassade, eigenwillige Architektur – keine Frage, das Gebäude Kaiserstraße 27 ist ein Hingucker in Heilbronns bester Innenstadtlage gegenüber von Rathaus, Marktplatz und Käthchenhof. Hier hat 2009 die neue Citygeschäftsstelle des Medienunternehmens Heilbronner Stimme im Erdgeschoss Einzug gehalten. Der Rest des Gebäudes besteht aus Mietflächen. Um diese den Bedürfnissen der Mieter anzupassen, setzt man auf Trennwandsysteme von 3b IDO Jörg Scholz GmbH“.

„Mit 3b IDO verbindet uns bereits eine langjährige Geschäftspartnerschaft“, berichtet Stimme-Prokurist Michael Beck, in dessen Hand die Federführung bei Bau, Vermietung und Verwaltung des Gebäudes liegt, „wir haben auch an anderen Standorten Produkte und Leistungen von 3b IDO zur Einrichtung unserer Büros genutzt“. Bei der Ausschreibung zu diesem Objekt, an der mehrere regionale Anbieter beteiligt waren, hatte 3b IDO nun erneut die Nase vorn.

Das Gebäude Kaiserstraße 24 gegenüber Käthchenhof und Marktplatz im Zentrum von Heilbronn.
Die Grundarchitektur sieht offene, große Flächen vor.

Die Grund-Flächen der einzelnen Stockwerke sind bauseitig völlig offen und nur durch die Glasfassade begrenzt. Vorrangige Aufgabe war daher die Realisierung von Raumkonzepten durch Trennwandsysteme, die den Mietern eine bedarfsgerechte Nutzung der Räume erlaubt. Eine der Herausforderungen war dabei die Schaffung eines angenehmen Lichtkonzeptes, denn schließlich sollte der offene, freie Charakter des Gebäudes nicht durch die Einrichtung zunichte gemacht werden.

3b IDO setzte deshalb auf den Einsatz von Glasflächen auch in den Innenräumen, wie man in der Niederlassung der Oberösterreichischen Raiffeisen-Landesbank sehen kann, die als Mieter der ersten Stunde schon 2009 in das Gebäude eingezogen ist.

„Wir haben 3b IDO als schnellen, unkomplizierten Partner kennengelernt“

Für die Bankfiliale war es wichtig, Beratungs- und Besprechungsräume zu erhalten, die die Modernität und die Wertigkeit der Außenfassade auch innen wiederspiegelt, daher wurden mit Glaselementen Räume geschaffen, die harmonisch ins Gebäude passen. 

Ein innen liegendes Besprechungszimmer ohne Fenster konnte auf diese Weise so hell, freundlich und großzügig gestaltet werden, dass man auf direktes Tageslicht ohne Einbußen verzichten kann. „Wir haben 3b IDO als schnellen, unkomplizierten Partner kennengelernt“, berichtet Michael Beck über den Projektablauf. „Wir schätzen den direkten Kontakt und wissen, dass wir uns auf die Qualität der Ausführung jederzeit verlassen können.“

Das Wandsystem macht variable Räume möglich.